Hinweis

Auf dieser Seite werden die Module von powerado kurz vorgestellt. Ebenso werden hier alle Veröffentlichungen als Download bereitgestellt. Weitere Informationen zum powerado-Projekt finden Sie auf den folgenden Seiten:

eLearning Ressourcen- und Klimaschutz: elearning.izt.de

Onlinespiele powerado www.powerado.de (iserundschmidt)

Onlinespiel powerado-plus www.powerado-plus.de (iserundschmidt)

Materialpool powerado-Bildungsmateralien: www.ufu.de/powerado (UfU)

 

Die Module von powerado-plus

Aufgrund des großen Erfolges von powerado wurde das Vorhaben vom BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im April 2009 um weitere drei Jahre verlängert. In sechs weiteren Modulen wurden weitere Materialien für die Bildung für erneuerbare Energien entwickelt werden (Online-Spiel 2, EE-eLearning), Angebote zur Weiterbildung für Lehrkräfte und Mulitplikatoren erstellt (EE-Medienberatung, Fachseminare EE), erneuerbare Energien für die Aus- und Weiterbildung im Handwerk aufbereitet  (Handwerk EE, Solare Kühlung) sowie eine Untersuchung zur Personalentwicklung im EE-Unternehmen durchgeführt (EE-Branchen). Lesen sie mehr in den Modulbeschreibungen.

Hier geht es zu den Modulen von powerado-plus

 

Die Module von powerado (2005 bis 2008)

Das Forschungsvorhaben „Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado“ verfolgte das Ziel, die wirksame Kommunikation zur Förderung von Erneuerbaren Energien bei Kindern, Jugendlichen, Multiplikatoren und Lehrkräften zu erforschen. Hierzu werden in zehn Modulen mit teilweise mehreren Untermodulen für verschiedene Altersstufen und Zielgruppen Materialien entwickelt, anhand derer erfolgreiche Kommunikationsstrategien von erneuerbare Energien (EE) bestimmt werden können.

Hier geht es zu den Modulen von powerado.

 

Förderung

Forschungsvorhaben im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Untersuchungen zur Fortentwicklung der Gesamtstrategie zum weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE)
Laufzeit: April 2009 bis März 2012 (powerado-plus)

Disclaimer

Das dieser Webseite zugrunde liegende Vorhaben wird mit Mitteln des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter dem
Förderkennzeichen 0325118 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser
Webseiten liegt beim IZT.

Projektverbund